Irreversible Prozesse und Selbstorganisation

Thorsten Pöschel, Horst Malchow, Lutz Schimansky-Geier [Hrsg.]
ISBN 978-3-8325-1350-4
395 Seiten, Erscheinungsjahr: 2006
Preis: 59.00 EUR

Stichworte/keywords: Entropie , Statistische Physik , Nichtlineare Physik , SOC , Werner Ebeling

Die Entwicklung des Gebietes der Physik irreversibler Prozesse und der Selbstorganisation ist untrennbar mit dem Namen Werner Ebelings verbunden, der von 1970 bis 2001 als Professor für Theoretische Physik zunächst an der Universität Rostock und später an der Humboldt-Universität zu Berlin lehrte.

Im von ihm begründeten "Interdisziplinären Kolloquium für Irreversible Prozesse und Selbstorganisation" trugen hunderte Sprecher(innen) vor, darunter zahllose international führende Wissenschaftler(innen) auf diesem und verwandten Gebieten. Im Jahre 1998 initiierte er den Sonderforschungsbereiches 555 Nichtlineare komplexe Prozesse, deren erster Sprecher er war und der bis heute besteht.

Die von ihm in Rostock und Berlin begründete wissenschaftliche Schule umfaßt eine Vielzahl von heute sehr aktiven und erfolgreichen Wissenschaftler(inne)n, deren Arbeiten auch Ausdruck der großen Vielfalt und Breite wissenschaftlicher Interessen von Werner Ebeling sind.

Die vorliegende Sammlung aktueller Ergebnisse einiger seiner Schüler(innen) ist Werner Ebeling aus Anlaß seines 70. Geburtstags gewidmet.

Exemplar(e)